Datenschutzerklärung

Der Verein erhebt Daten der Mitglieder nur im erforderlichen Maß. Die erhobenen Daten sind für den Vereinszweck erforderlich. Die Mitgliedsdaten werden elektronisch verwaltet und verarbeitet. Dabei werden größtmögliche Sorgfalt und angemessene Sicherheitsansprüche umgesetzt.

Bei Vereinseintritt hat jedes Mitglied die nachfolgend beschriebenen Daten freiwillig bereitgestellt. Der Vorstand geht daher davon aus, dass dieses Einverständnis weiterhin besteht.

Welche Daten werden erhoben und warum?

Der Verein erhebt und speichert die folgenden Daten:

  •  Name, Vorname, Straße, PLZ, Wohnort, Geburtsdatum sowie die eMail-Adresse

Die Personalien sind die elementare Voraussetzung der Mitgliederverwaltung. Das Geburtsdatum ist ein (allgemein gebräuchliches) Mittel, um evtl. gleichnamige Personen sicher auseinander halten zu können. Die eMail-Adresse dient der schnellen und kostengünstigen Kontaktaufnahme.

  •  Telefon: Festnetznummer, Mobiltelefonnummer

Auch die Telefonnummern dienen der schnellen und kostengünstigen Kontaktaufnahme, sie sind aber nicht betriebsnotwendig. Um Mitglied in der WhatsApp-Gruppe „Albatros Schleppbetrieb“ und/oder „Albatros Allg. Forum“ zu sein, ist die Mobiltelefonnummer notwendig. Eine Aufnahme in die WhatsApp Gruppen geschieht nur auf ausdrücklichen Wunsch/Antrag des Mitgliedes.

  • Bankverbindung in Verbindung mit Einzugsermächtigung

Diese Daten dienen dem Zahlungsverkehr (insbesondere hinsichtlich der Mitgliedsbeiträge). Die Erteilung einer Einzugsermächtigung ist betriebsnotwendig.

  • Das Saldo des Mitgliedskontos

Ein Überblick über die ordnungsgemäße Zahlung der Mitgliedsbeiträge ist betriebsnotwendig.

  • Flugberechtigungen und -Erlaubnisse

Diese Daten dienen der Zuordnung beim Flugbetrieb. Deren generelle Hinterlegung ermöglicht es, beim Schleppbetrieb die Berechtigungen nicht einzeln nachprüfen zu müssen.

  • DHV-Nummer

Die DHV Nummer wird benötigt, wenn die Abrechnung des DHV Jahresbeitrag über den Verein erfolgen soll.

  • Login-Daten für die Homepage des Verein

Die Login-Daten müssen gespeichert werden, um bei Einwahl eines Mitgliedes die Zutrittsberechtigung zu überprüfen. Zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit erstellt der Verein Berichte und Bilder, die auf der Internetseite, im DHV-Magazin, lokalen Pressen oder Postern dargestellt werden. Der Verein geht davon aus, dass Mitglieder mit der Veröffentlichung von Bildern zu diesem Zweck einverstanden sind. Sollte dies nicht zutreffen, so ist das dem Vorstand umgehend mitzuteilen.

Zur Erfüllung der aktuellen Datenschutzanforderungen, namentlich der, dass der Vorstand jederzeit auskunftsfähig sein muss, welche Daten wo gespeichert sind, werden diese Daten in einer Excel-Liste abgelegt. Der Zugriff ist über explizite Zugriffsberechtigungen geregelt. Die Liste ist mit einem Passwort gesichert.

Derzeit haben folgende Vorstandsfunktionen Zugriff auf die Mitgliederliste: Vorsitzende(r), Kassenwart, Schriftführer, Mitgliederverwaltung.

Welche Datenverarbeitungsprozesse gibt es?

  • Statistik über den Schleppbetrieb (wie in der jährlichen JHV vorgestellt).

  • Statistik über Mitgliederstand und Veränderungen, wie Durchschnittsalter, Zu- und Abgänge, etc. (wie in der jährlichen JHV vorgestellt) erfolgt anonymisiert.

  • Meldung der Teilnehmer an die Organisatoren von Flugtagen, wie z.B. „Open Airport“ in Zellhausen.

  • Mit dem DHV werden die Daten der Mitglieder bei Vereins-Ein- bzw.-Ausstritt und zum jährlichen Abgleich der Beitragsabrechnung ausgetauscht, die einer Abrechnung über den Verein zugestimmt haben.

  • Meldung der betroffenen Piloten an den DHV und Polizei im Falle eines schwerwiegenden Flugunfalls.

  • Abrechnung der Mitgliedsbeiträge und DHV-Beiträge.

  • Gratulation von Jubilaren, per email oder persönlich.

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht ohne die Zustimmung des/der Betroffenen. Mögliche Dritte sind insbesondere der Deutsche Hängegleiterverband e.V., Behörden der Luftaufsicht und Versicherungen, soweit diese mit dem Flugbetrieb in unmittelbarem Zusammenhang stehen.
Eine kommerzielle Weitergabe oder Verwertung der Daten erfolgt unter keinen Umständen.
Der Verein benutzt keine Verfahren / Automatismen, die durch die Verarbeitung der Mitgliederdaten autonome Entscheidungen treffen, wie z.B. (im einfachsten Falle) ein durch einen bestimmten Zahlungsrückstand ausgelöst automatisierte Kündigung.

Umgang mit Informationen durch die Verwendung von Cookies auf unserer Internetseite

Informationen wie Login-Daten von Mitgliedern oder IP-Adressen werden von unseren Administratoren lediglich zu internen Zwecken genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

Mitwirkung der Mitglieder / Mitgliederrechte

Jedes Mitglied des Vereins kann jederzeit vom Vorstand Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten verlangen.
Die Mitglieder verpflichten sich, Änderungen der eigenen Daten unverzüglich an den Vereinsvorstand zu melden, um Mehraufwände / -kosten zu vermeiden. Darüber hinaus haben sie jederzeit einen Anspruch auf Berichtigung evtl. falsch erfasster Daten.

OPT-OUT: Ist ein Mitglied mit der hier beschriebenen Erfassung und Verarbeitung seiner Daten nicht einverstanden, so kann es sich deswegen jederzeit an den Vorstand wenden. Der Vorstand wird die Löschung der Daten vornehmen/veranlassen, soweit diese nicht betriebsnotwendig sind. Im Übrigen wird der Vorstand mitteilen, welche Leistungen des Vereins (z.B. Vereinsfahrt, Hüttennutzung, WhatsApp-Gruppe, vergünstigte DHV-Mitgliedschaft, etc.) ohne diese Daten künftig nicht mehr möglich sein werden.