Vereinsausflug Tag 2

Albatros Piloten am Bischling in Werfenweng

Die Wettervorhersagen prophezeiten am Nachmittag den ersten Regen, so dass wir uns früh auf den Weg machten, um wenigstens einen Flug hinzubekommen. Es ging nach Werfenweng, da dort die besten Startmöglichkeiten zu erwarten waren. Wie geplant waren alle Piloten rechtzeitig in der Luft und hatten bei mäßigem, aber konstanten Sinken den Abgleiter für diesen Tag, ehe die Bergbahn eine Stunde Mittagspause machte. Als alle auf dem Landeplatz bei grauer Wolkendecke den Heimweg planten, kamen die ersten Sonnenstrahlen des Tages durch. Entgegen aller Vorhersagen war der Himmel auf einmal blau statt grau und statt nass angenehm trocken. Die Entscheidung für eine zweite Bergfahrt und einen weiteren Abgleiter war fast einstimmig, so dass die ersten Schirme bald schon wieder am Himmel zu sehen waren. Bei leichtem Wind waren nicht nur die Starts entspannt, sondern auch die Flüge, denn es war eine deutliche Thermik an mehreren Stellen festzustellen. Statt Abgleiter wurden es Flüge weit über eine Stunde hinaus und so der Tag mit minimalen Erwartungen ein Highlight des Vereinsausflugs 2019.

Der lang erwartete Regen setze pünktlich mit Eintreffen im Ferienhaus ein und wird uns wohl bis Dienstag Nacht begleiten. Am Dienstag Vormittag, so die Vorhersagen, wird es dann wieder fliegbar nach dem Tag Regenpause.